Blutegeltherapie

Blutegeltherapie - Tierphysiotherapie Meyer

Die Blutegeltherapie ist eine traditionelle und anerkannte Therapie bei einer Reihe von Humanerkrankungen. Seitdem auch die Behandlung von Beschwerden der Haustiere vielen Menschen am Herzen liegt, wird die Blutegeltherapie zunehmend auch für Behandlungen von Tieren eingesetzt.

Medizinische Blutegel verfügen in ihrem Speichel über eine Reihe von medizinisch wirksamen Substanzen, die während des Saugvorganges in die Bisswunde abgegeben werden. Die Wirkstoffe des Blutegels fördern u.a. durch die Gerinnungshemmung die lokale Blutzirkulation im Bereich der Ansatzstelle und helfen insbesondere gegen schmerzhafte Entzündungen. Auch chronische Erkrankungen können in Folge der stark verbesserten Stoffwechselsituation durch die Blutegeltherapie häufig positiv beeinflusst werden und es entstehen neue Chancen auf Linderung und Heilung.

Indikationen

  • Arthritis/Arthrose (z.B. Spat)
  • Gelenkfehlbildungen (Dysplasien wie HD, ED)
  • Erkrankungen des Bänder- und Sehnenapparates
  • Wirbelsäulenerkrankung (Spondylosen, Diskopathien, Cauda Equina, Kissing Spines u.a)
  • Nervenreizungen,-entzündungen z.B Ischialgie
  • Myogelosen (Muskelverhärtungen)
  • Ekzeme
  • Abzesse
  • Wündheilungsstörungen
  • Hämatome (Blutergüsse)
  • Huf- und Klauenerkrankenungen (z.B. Rehe)
  • Gallen
  • Druckstellen (Sattel- oder Geschirrdruck)

Anfahrt