Akupunktur

Akupunktur - Tierphysiotherapie Meyer

Die Akupunktur ist eine sehr alte chinesische, ganzheitliche Heilmethode. Schon etwa 900 vor Chr. gibt es erste Hinweise auf die Tierakupunktur. Unter Verwendung physikalischer Reize (Nadeln oder Laser) wirkt die Tierakupunktur heilend auf den Organismus ein. Zahlreiche Behandlungserfolge zeigen, dass diese sehr alte Tradition nicht nur Tradition ist, sondern auch in der Gegenwart einen hohen Stellenwert besitzt. 

Die Akupunktur verwendet physikalische und chemische Reize an genau definierten Hautarealen. Diese Akupunkturpunkte liegen auf den sogenannten „Meridianen“, die sich als Leitlinien über den Körper ziehen. In ihnen fließt nach der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) das sogenannte Qi, die von Yin und Yang abhängige Lebensenergie. 

Hat der Organismus die Fähigkeit diese Anteile im Gleichgewicht zu halten, so ist der ideale Gesundheitszustand erreicht. Liegt eine energetische Störung vor, die zu einem Ungleichgewicht zwischen Yin und Yang führt, kommt es zu Blockaden in den Meridianen und somit zu Erkrankungen. Durch die Reizung der sogenannten Akupunkturpunkten kann die Krankheit gelindert und in vielen Fällen bekämpft werden.

Es gilt das energetische Ungleichgewicht i Individuum festzustellen und es entsprechend in ein energetisches Gleichgewicht zu bringen. Die Akupunktur kann nur heilen was gestört ist, jedoch nicht was zerstört ist!

Indikationen einen Tierakupunktur:

  • Atemwegserkrankungen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • funktionell bedingte Koliken
  • Stoffwechselstörung
  • Scheinträchtigkeit
  • Headshaker
  • Deckunlust/Nichtträchtigwerden
  • Leistungsabfall
  • Appetitlosigkeit
  • Schmerzsyndrome im Bereich der Extremitäten, der Hüfte und der Wirbelsäule
  • Anregung des Immunsystems
  • Hauterkrankung
  • postoperative Therapie
  • Schmerzlinderung und Schmerzausschaltung

Anfahrt